nur-ein-mythos-karius-und-baktus

Der große Mythos: Karies & Baktus

Karius und Baktus – nur ein Mythos?

Karius und Baktus. Vielen dürften diese beiden Figuren noch ein Begriff sein, hat uns die Geschichte der beiden Zahntrolle, die mit Spitzhacken und Presslufthammer unsere Zähne angreifen, doch schon in unserer frühen Kindheit gezeigt und näher gebracht, wie wichtig das tägliche Zähneputzen und die Zahnpflege ist. Doch ist es nur ein Mythos, dass schlechte Nahrungsgewohnheiten und eine vernachlässigte Zahnhygiene Karies hervorrufen? Mitnichten! Im Folgenden bringen wir vom Zahnarzt Zentrum für Kassel Ihnen näher, was unter der Zahnkrankheit Karies verstanden wird, welche Ursachen verantwortlich sein können und wie wir das Krankheitsbild behandeln.

Was ist Karies?

Karies, auch Zahnkaries oder Zahnfäule genannt, ist eine ansteckende Erkrankung der Zähne, bei der Bakterien den Zahnschmelz angreifen und den Zahn dadurch in Mitleidenschaft ziehen. Ein häufiger Grund ist die Entstehung von Plaque, einem akut haftenden Film aus Speichel, Bakterien und Nahrungsresten, der sich auf den Zähnen ablegt. Der Plaque sorgt dafür, dass Kohlenhydrate von den Bakterien aufgenommen und in Säuren umgewandelt werden. Dadurch wird der Zahnschmelz angegriffen und Mineralien aus dem Zahn herausgelöst.

Ursachen

Die Entstehung von Karies wird durch bestimmte Ursachen und Faktoren begünstigt. Im Folgenden zeigen wir, vom Zahnarzt Zentrum für Kassel, Ihnen einige der gängigsten Ursachen:
  • Mangelhafte Zahnfüllungen
  • Spezielles Kauverhalten
  • Stellung der Zähne (Fehl-oder Engstellungen)
  • Mangelnde Zahnhygiene
  • Einnahme von Medikamenten

Verschiedene Stadien

Generell kann Karies in unterschiedliche Stadien eingeteilt werden: Phase 1: Einfache Karies In dieser Phase sind nur der Zahnschmelz und der Dentin (das Zahnbein) betroffen. Während der Behandlung wird in diesem Fall nur das beschädigte Gewebe entfernt und die vorhandenen Löcher mit einer entsprechenden Füllung verschlossen. Phase 2: Zahnschmerz Typisches Symptom dieser Phase sind die akuten Zahnschmerzen, welche durch den Angriff auf das Zahnmark hervorgerufen werden. Hier sind eine Entfernung des Zahnnervs sowie die Desinfizierung des Wurzelkanals notwendig. Erst danach wird der Zahn mit einer Füllung aufgefüllt. Phase 3: Zahnabszess Letzter Ausweg ist die Entfernung des Zahnes. In diesem Stadium bleibt jedoch nur noch der Einsatz eines Zahnimplantates übrig.

Präventionsmaßnahmen

Natürlich können Sie sich selbst vor Karies schützen, indem Sie großen Wert auf die gründliche und tägliche Pflege Ihrer Zähne legen. Dazu zählt sowohl das Zähneputzen als auch die Verwendung von Zahnseide, um die Zahnzwischenräume von Bakterien zu befreien. Auch mit einer bestimmten Ernährung können Sie sich gegen Karies vorbeugen. Verzichten Sie dafür auf übermäßigen Zuckerkonsum und Limonaden. Des Weiteren eignet sich die Nutzung von Mundspülungen und Gelen, um einen Kariesausbruch zu verhindern. Sie weisen einige der genannten Symptome auf? Sie leider unter akuten Zahnschmerzen? Dann nehmen sie mit uns, dem Zahnarzt Zentrum für Kassel, Kontakt auf. Wir sind für Sie da!