Wurzelkanalbehandlung für Kassel

Das Zahnarzt Zentrum Kassel ist auf die Wurzelkanalbehandlung spezialisiert.

Der Erhalt unserer natürlichen Zähne nimmt in der heutigen Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert ein. Bei Entzündung des Zahnmarks durch einen kariösen Defekt können die Wurzeln eines Zahnes so stark beschädigt werden, dass der betroffene Zahn ausfällt oder gezogen werden muss. Um den natürlichen Zahn zu erhalten, werden bei einer solchen Entzündung Wurzelkanalbehandlungen durchgeführt, die den geschädigten Zahn vor einem künstlichen Ersatz bewahren. Wir bieten Ihnen in unserem Zahnarzt Zentrum Kassel zahlreiche Leistungen im Bereich der Wurzelkanalbehandlung an und haben bereits viele Jahre lang Erfahrungen in diesem Fachgebiet gesammelt. Bereits im Jahr 1998 wurde das Zahnarzt Zentrum Kassel gegründet und seit diesem Zeitpunkt laufend modernisiert und vergrößert. Die Leistungen der Zahnarztpraxis umfassen neben Prophylaxe, Zahnersatz und Parodontologie auch die ästhetische Zahnmedizin und Kinderprophylaxe. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte der ansässigen Zahnärzte Dr. med. dent. Dirk Mangel und Dr. med. dent. Ulrich Schwadtke können wir unseren Patienten bei gleichbleibend hoher Qualität ein breites Leistungsspektrum bieten. Bei uns können Sie sich umfangreich zum Thema Wurzelkanalbehandlung beraten lassen. Unser Ziel ist es, alle Behandlungen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit durchzuführen, sodass Sie unsere Zahnarztpraxis mit einem gesunden Lächeln verlassen können. Wir informieren Sie auf unserer Webseite umfangreich zum Thema Wurzelkanalbehandlung und unser Leistungsspektrum in diesem Gebiet. Außerdem möchten wir Ihnen den Behandlungsablauf und seine Dauer genauer erläutern. Auch die Kostenübernahme und Vorbeugungsmaßnahmen werden thematisiert. Sollten weitere Fragen auftreten, stehen Ihnen die Mitarbeiter des Zahnarzt Zentrums Kassel jederzeit zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen in unserer Zahnarztpraxis!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Zahnarzt Zentrum Kassel. Im Folgenden möchten wir Sie über unsere zahnmedizinischen Leistungen im Bereich der Wurzelkanalbehandlung informieren. Bereits seit vielen Jahren haben wir uns auf Wurzelkanalbehandlungen spezialisiert und bieten unseren Patienten aufgrund moderner Verfahren eine fachgerechte Behandlung. Der Erhalt Ihrer Zähne steht in unserer Praxis jederzeit an erster Stelle. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Vorteile

  • speziell ausgebildetes Fachpersonal
  • Behandlung unter lokaler Betäubung
  • Zahnerhalt durch kompetente Behandlung
  • umfangreiche Beratung
  • langjährige Erfahrung im Bereich Wurzelkanalbehandlung

Das Zahnarzt Zentrum Kassel kann für die Wurzelbehandlung auf moderne Behandlungsgeräte zurückgreifen. Früher wurde die Wurzelkanalbehandlung mit Handinstrumenten durchgeführt und schwierige Operationen waren nicht möglich. Durch moderne Geräte wird selbst bei verzweigten oder engen Wurzelkanälen eine sichere Behandlung ermöglicht. Auch elastische und flexible Titanfeilen erleichtern die Behandlung, da so selbst kleinste Verästelungen erreicht werden können. Bei der Behandlung mit einem Reciproc wird jeder Patient mit einem individuellen Aufsatz behandelt. Durch die integrierte Messfunktion des Gerätes kann außerdem die exakte Länge des Wurzelkanals bestimmt werden. Diese Messung war bis zur Einführung des Gerätes nur mit Röntgenaufnahmen möglich, die eine zusätzliche Strahlenbelastung für Patienten bedeuteten. Durch den Reciproc kann mit elektronischer Längenbestimmung eine exaktere Messung erfolgen und durch Glasfaserstifte stehen uns im Zahnarzt Zentrum Kassel moderne und metallfreie Aufbaumaterialien zur Verfügung.

Leistungen

Leistungen des Zahnarzt Zentrums Kassel

In unserer Zahnarztpraxis können Patienten das komplette Spektrum einer Wurzelkanalbehandlung bekommen. Diese Leistungen umfassen nicht nur die Wurzelkanalsäuberung und Wurzelkanalfüllung, sondern auch weitere Aufbaumaßnahmen z.B. mit einem Stiftsystem oder Zahnersatzes. Wir decken außerdem den chirurgischen Teilbereich der Wurzelkanalbehandlung ab.

Die Wurzelkanalbehandlung

Was ist eine Wurzelkanalbehandlung?

Die Wurzelkanalbehandlung ist dem zahnmedizinischen Teilbereich der Endodontie untergeordnet und setzt sich mit dem Erhalt natürlicher Zähne auseinander. Eine Wurzelkanalbehandlung ist meist notwendig, wenn der Zahnnerv oder das Zahnmark bakteriell entzündet oder abgestorben ist. Die Ursachen einer solchen Entzündung sind vielfältig. Einer dieser Faktoren kann Karies sein, der sich in Richtung Zahnnerv ausgebreitet hat. Ein anderer möglicher Auslöser ist, dass der Nerv durch ausgedehnte Füllungen im Laufe einer ärztlichen Behandlung mit dem Bohrer geschädigt wurde. Neben diesen Möglichkeiten können beispielsweise auch Unfälle eine traumatische Nervöffnung beeinflussen. Im Zuge einer Wurzelkanalbehandlung wird das abgestorbene Nervgewebe aus dem Wurzelkanal entfernt und dieser dann mit speziellen Geräten gründlich gereinigt, ausgefeilt und mit speziellen Materialien bakterienfrei befüllt. Somit ist der Zahn für weitere Behandlungen gewappnet.

Ausführliche Beratung im Zahnarzt Zentrum Kassel

Nachdem die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung festgestellt wurde, klären wir die Betroffenen im ersten Schritt über die Krankheit und den individuellen Befund auf. Hierzu analysieren wir gemeinsam mit dem Patienten sein verändertes Röntgenbild, bevor dieser über den Behandlungsverlauf und entstehende Kosten aufgeklärt wird. Auch Behandlungsalternativen werden in diesem Schritt angesprochen. Manche Patienten wollen eine Wurzelkanalbehandlung nicht über sich ergehen lassen und ziehen beispielsweise die komplette Entfernung des Zahns vor. Hieraus ergibt sich für den Patienten die Frage nach geeignetem Zahnersatz.
Auch zwischen unterschiedlichen Längenmessverfahren können Patienten in unserer Zahnarztpraxis wählen. Neben einer Röntgenaufnahme ist so auch eine elektrometrische Längenbestimmung möglich.

Behandlungsphasen bei der Wurzelkanalbehandlung

Viele Patienten kommen mit starken Schmerzen ins Zahnarzt Zentrum Kassel. Zahnschmerzen sind charakteristisch für die Pulpitis, also die Entzündung des Zahnnervs. Im ersten Schritt der Wurzelkanalbehandlung führen wir eine Schmerztherapie durch, bevor wir dann unter Lokalanästhesie den Zahn öffnen und den Nerv entfernen. Der Wurzelkanal wird nun gesäubert und mit einem entzündungshemmenden Medikament gefüllt, das bei Bedarf nach einer bestimmten Zeit gewechselt werden kann. Dieser Behandlungsschritt wird so lange wiederholt, bis der Patient keine Beschwerden mehr hat und Blutungen aus dem Zahn ausbleiben. Erst jetzt wird die eigentliche Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Sie beinhaltet eine Ausweitung, das Ausfeilen und das Füllen des Wurzelkanals.

Wenn der Zahn des betroffenen Patienten bereits geschwächt ist oder Kronen nicht mehr vollständig vorhanden sind, führen wir nach der Wurzelkanalbehandlung einen Aufbau des Zahnes mit metallfreien Stiftsystemen oder Kronen durch. Das Anfertigen von Röntgenbildern ist nach der vollständigen Behandlung wichtig, um die Füllung oder mögliche Zysten erkennen zu können. Wir führen nach spätestens einem halben Jahr Kontrolltermine zur Beurteilung des Heilungszustandes durch.

Dauer der Behandlung

Für eine Wurzelkanalbehandlung kann keine allgemeine Zeitprognose gemacht werden, da die Behandlungsdauer immer von der individuellen Situation und dem Krankheitsstadium abhängig ist. Für den Fall, dass keine Entzündung Grundlage für die Beschwerden des Patienten ist, kann eine Wurzelkanalbehandlung in einer einzigen Sitzung durchgeführt werden und der Betroffene kann das Zahnarzt Zentrum Kassel noch am selben Tag verlassen. Das ist jedoch von den Zähnen und deren Veranlagung abhängig, da es Zähne mit nur einem, aber auch solche mit drei oder vier Wurzelkanälen gibt. Bei einer Wurzelkanalbehandlung im Bereich der Backenzähne ist die Operation komplizierter und die Behandlung kann bis zu einer Stunde dauern. Im Falle einer Entzündung des Wurzelkanales wird die Behandlung auf die unterschiedlichen Schritte aufgeteilt und der Patient muss zu mehreren Sitzungen in die Zahnarztpraxis kommen.

Ist eine Wurzelkanalbehandlung schmerzhaft?

In der Regel ist eine Wurzelkanalbehandlung für den Patienten nicht schmerzhaft. Je nach Ausgangslage und Situation des jeweiligen Patienten wird die Behandlung unter lokaler Betäubung oder sogar ohne Anästhesie durchgeführt. Ist die Grundlage der Wurzelkanalbehandlung eine Entzündung des Zahnmarks, wird bereits die erste Behandlung unter Lokalbetäubung durchgeführt, da sie sonst für den Patienten nicht erträglich wäre. Bei Nachlassen der Betäubung ist es möglich, dass für einige Tage eine leichte Missempfindung im Bereich des behandelten Zahns auftritt. Im Normalfall sollten jedoch keine Schmerzen auftreten. Wenn der Nerv des Zahns bereits abgestorben ist, ist es durchaus möglich, dass Schmerzen komplett ausbleiben und somit keine Betäubung während der Behandlung notwendig ist.

Kosten

Kosten einer Wurzelkanalbehandlung

Ein Großteil der Behandlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dabei sind allerdings zwei Ausnahmen zu beachten: Die elektrometrische Längenmessung des Wurzelkanals ist nicht von der Krankenversicherung abgedeckt, genauso wenig wie die Kanalspülung. Diese Leistungen werden ausschließlich von privaten Versicherungen übernommen oder der Patient muss sie selbst bezahlen. Auch gilt zu beachten, dass die Kosten einer Wurzelkanalbehandlung von gesetzlichen Krankenkassen nur bei erhaltungswürdigen Zähnen übernommen werden. Wenn also der Knochenabbau bereits weit fortgeschritten ist und der Zahn sich lockert, muss der betroffene Zahn oft extrahiert werden oder der Patient kann die Wurzelkanalbehandlung auf eigene Kosten durchführen. Die Behandlung an Weisheitszähnen wird ferner auch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Im Zahnarzt Zentrum Kassel raten wir unseren Patienten in der Regel dann auch von einer Wurzelkanalbehandlung ab und zeigen den Betroffenen bezahlbare Alternativen auf.

Vorsorge

Vorbeugungsmaßnahmen

Die wichtigste Grundlage guter Mundhygiene ist die häusliche Zahnpflege. Nur so können Zahnschäden wie Karies oder andere Erkrankungen vermieden werden. Auch mechanische Überbelastungen der Zähne sollten vermieden werden, um Nervenprobleme oder Irritationen der Zahnnerven zu vermeiden. Wenn sich bereits eine kleine Entzündung an einer schlecht einsehbaren Stelle des Zahnes bildet, ist eine Pulpitis und damit eine Wurzelkanalbehandlung manchmal unvermeidbar. Wenn Sie Zahnschmerzen oder andere Anzeichen einer Entzündung des Zahnmarks bei sich feststellen, zögern Sie nicht, sondern suchen Sie umgehend einen Zahnarzt auf, um Schlimmeres zu vermeiden.