Wurzelspitzenkappung

Wurzelspitzenkappungen werden beispielsweise bei einer Entzündung im Knochengewebe durchgeführt, um den gefährdeten Zahn erhalten zu können. Dabei wird die Wurzelspitze des entzündeten Zahnes entfernt, um auch das entzündete umliegende Gewebe zu entfernen. Am Ende der Behandlung wird der Wurzelkanal mit einer Füllung wieder geschlossen.