Behandlung von Zähneknirschen in Kassel

Eine Vielzahl von Menschen leidet unter gesellschaftlichem oder beruflichem Stress, der sich auf verschiedene Weise auch körperlich äußern kann. Eine Variante davon ist das Zähneknirschen.

Stress kann viele Ursachen und ebenso viele Folgen haben, die nicht nur die Psyche, sondern auch die Physis beeinflussen können. Eine Form stressbedingter Erkrankungen stellt das nächtliche Zähneknirschen dar. Das Zahnarzt Zentrum Kassel ist auf diesen Fall spezialisiert – unser kompetentes Team hilft Ihnen professionell dabei, das zahnschädigende Knirschen loszuwerden.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite willkommen heißen zu dürfen. Im Folgenden haben wir für Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Zähneknirschen zusammengestellt. So informieren wir Sie über die genaueren Ursachen, erläutern Ihnen die schwerwiegenden Folgen des Zähneknirschens und geben Auskunft über unseren Behandlungsablauf. Bei Fragen zum Thema Zähneknirschen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns per E-Mail, telefonisch oder bei einem vorher vereinbarten Beratungstermin. Das Zahnarzt Zentrum Kassel freut sich auf Sie!

Zähneknirschen

Willkommen im Zahnarzt Zentrum Kassel

Wir begrüßen Sie recht herzlich.

Herzlich willkommen! Unser Zahnarzt Zentrum Kassel liefert hochwertige Arbeit in beinahe allen medizinischen Fachbereichen. Das bestätigen unsere vielen zufriedenen Patienten. Das Zahnarztteam rund um Herrn Dr. Mangel verfügt über ein hohes Maß an Expertise auf allen Gebieten der Zahnmedizin und hat schon viele Patienten vom Zähneknirschen befreit. Wenn auch Sie das nächtliche Zähneknirschen plagt und Sie unter Kopfschmerzen, Migräne oder Nackenschmerzen leiden, sollten Sie nicht länger zögern, das Zahnarzt Zentrum Kassel aufzusuchen. Wir sind für Sie in der Nähe des Bahnhofs Vellmar optimal erreichbar und begrüßen Sie gerne in unserem Zahnarzt Zentrum. Im Voraus können Sie sich bei Interesse auf dieser Plattform über das Zähneknirschen informieren.

Hintergründe des Zähneknirschens

Entstehung des Zähneknirschens – und seine Behandlung

Zähneknirschen ist kein seltenes Phänomen mehr. In der Fachsprache als „Bruxismus“ bezeichnet, versteht man unter dem Zähneknirschen Aktivitäten der Kaumuskulatur, die nicht dem Zweck der Nahrungszerkleinerung dienen. Oft ist ein unbewusstes, langes und übermäßig starkes Aufeinanderpressen der Zähne festzustellen, das zu Schädigungen an den Zähnen und am übrigen Kausystem führen kann. In der Regel entsteht das Zähneknirschen durch permanenten Stress. Auch psychische Traumata, Trauer und Aggressionen können jedoch Ursachen sein. Ferner wird das Zähneknirschen durch eine falsche Bisslage, einen nicht gut angepassten Zahnersatz, zu hohe Füllungen oder Zahnfehlstellungen begünstigt.

Zu unseren Leistungen gehört zu Beginn die Funktionsanalyse, bei der wir das Kausystem mit speziellen Untersuchungsmethoden auf funktionelle Probleme analysieren. Ein wichtiger Faktor, den wir in die Untersuchungen mit einbeziehen, ist die Anamnese, bei der wir Sie als Patienten zu Ihrer zahnmedizinischen Vorgeschichte befragen. Es werden zudem Untersuchungen zur Kaumuskulatur, Hals-Nackenmuskulatur, zu Kiefergelenken und zum Zusammenspiel von Ober-und Unterkiefer angestellt. Die Kieferneigung wird mit Modellen und Gesichtsbögen genau vermessen. Die anschließende Therapie verläuft unter Zuhilfenahme von Schienen, bei besonderen Schmerzfällen erfolgt eine Medikation durch Schmerzmittel oder die Konsultation eines vor Ort niedergelassenen Physiotherapeuten.

Zähneknirschen – eine nicht zu unterschätzende Krankheit

Zähneknirschen hat ernstzunehmende Auswirkungen

Zähneknirschen führt zu Verspannungen und Verhärtungen im Bereich der Kaumuskulatur sowie zu Kopfschmerzen, Migräne und übermäßigem Abrieb des Zahnschmelzes. Die Zähne werden temperaturempfindlicher und anfälliger gegenüber Säuren. Dadurch ist der Zahn schlechter geschützt und die Kariesbildung wird wahrscheinlicher. Weiterhin sind beim Zähneknirschen Entzündungen des Zahnnervs, eine Überbeanspruchung der Kaugelenke und Schädigungen des Zahnfleisches möglich.

Die Behandlung

Wie wir Zähneknirschen behandeln

In der Regel behandeln wir das Zähneknirschen nach der umfangreichen Anamnese symptomatisch mit sogenannten Knirscherschienen. Nach der umfangreichen Untersuchung, die sich nicht nur auf die Zähne, sondern auch auf die Kiefer- und Kaugelenke ausdehnt, nehmen wir Abdrücke vom Ober-und Unterkiefer, auf deren Grundlage das zahntechnische Labor einen transparenten Kunststoffüberzug herstellt. Dieser wird daraufhin über der Zahnreihe am Ober-oder Unterkiefer eingesetzt und entsprechend angepasst. Dadurch sind die eigenen Zähne geschützt und die Kiefermuskulatur wird entlastet. Im Nachhinein ist es wichtig, an regelmäßigen Nachkontrollen teilzunehmen und dort gegebenenfalls Anpassungen an der Schiene vornehmen zu lassen. Für die ursächliche Behandlung empfehlen wir bei stressbedingtem Zähneknirschen eine Stressbewältigung, die durch viele Dinge, gegebenenfalls unter Zuhilfenahme eines weiteren Facharztes, realisiert werden kann. Sofern Sie gesetzlich krankenversichert sind, erfolgt eine Komplettübernahme der Therapiekosten durch die Krankenkasse.

Ihre Vorteile im Zahnarzt Zentrum Kassel

Ihre Vorteile bei der Therapie gegen knirschende Zähne

  • systematische Spurenuntersuchung
  • umfangreiche Ursachenforschung
  • enge Zusammenarbeit mit zahntechnischem Labor
  • großes Know-How durch häufige Behandlungen im Bereich Knirscherschienen